bild  
AGUS Markgräflerland e.V.
 
Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz e.V.
 
  SUCHEN:
   
 
bild
Navigationszeile: Farbcode
Erklärung zum Farbcode der Navigationsbuttons
weiss
= Diverse Informationen aus aller Welt mit weiterführenden Links
orange
= Interaktiver Inhalt: Leser sind aufgefordert, uns Hinweise zu geben!!
blau
= Themenbezogene Landkarten ... Bitte eigene Hinweise hinzufügen!!
gelb
= Der Verein "AGUS Markgräflerland e.V."
rötlich
= Gäste, Freunde, Nachbarn, Gleichgesinnte.
grün
= Durch AGUS zusammengestellte und aufbereitete Informationen.
hellgrün
= AUFFORDERUNG: So bewirken sie Positives für sich und andere!
bild
bild
Schriftgrösse: klein / normal

NEIN/NON! - Zu Atom-Energie, -Waffen & AKWs!

Atomkraft ist nicht beherrschbar - ihre Nutzung schon lange nicht mehr nur nationale Angelegenheit!

AUSGEWÄHLTER ARTIKEL


Fast alle EU-AKW: Erschreckende Sicherheitsmängel!

30.9.012, Französische AKW schneiden besonders schlecht ab: welt.de; fr-online.de...


* dradio.de, "Forschung Aktuell", 1.10.012:
" ... in anderen (Ländern) ist die Sicherheitsphilosophie selbst - also diese Grundlage, dass ich denke: wie ist jetzt mein Kernkraftwerk sicher, wenn ich denn eines Betreibe? - längst nicht so ausgearbeitet wie sie eigentlich sein sollte. Und das führt dann zu sehr großen Unterschieden zwischen den einzelnen Nationen."
" ... die mobilen Notstromdiesel, die da in Fukushima die Lage hatten retten sollen, ... sind jetzt in Europa so noch nicht vorhanden gewesen in allen Standorten. Die sind auch beispielsweise in Deutschland jetzt erst angeschafft worden. Aber ... Kaufen ist das eine, das andere ist, dass die ... angeschlossen werden müssen."
* Hier mehr Details dazu (DLF, "Informationen am Mittag", 1.10.012, zum Nachhören):
" ... Notstromversorgung ... in Frankreich keine redundanten Systeme ..."
" ... Tomaten, Äpfel, Birnen sind EU-weit genormt - AKW sind nach wie vor nationale Angelegenheiten ..."
* Saarländische Umweltministerin fordert die dauerhafte Abschaltung der französischen Meiler in Fessenheim und Cattenom.
* Braunschweiger Zeitung, 1.10.012:
"Die EU-Staaten nehmen das Risiko, das aus möglichen Vorfällen in AKWs erwachsen könnte, trotz Fukushima und Tschernobyl immer noch nicht ernst genug. Das betrifft besonders Deutschland. Mögen die zwölf Anlagen hier vergleichsweise sicher sein, droht Gefahr von außen. Das französische AKW Fessenheim etwa thront auf dem Rheingraben. Atomkraft ist also kein nationales, sondern zumindest ein kontinentales Thema."

» weniger lesen ... also: » zurück