bild  
 
AGUS Markgräflerland e.V.
 
Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz e.V.
bild bild
Wir im Bild   Flattr this
  Schriftgrösse: klein / normal / gross

AUSGEWÄHLTER ARTIKEL


"Zukunft Schiene?" -> Deutschland-Takt!

2020,
1.7.: Im Fernzug nach Leipzig, im Regio nach Kleinmachnow
30.6.: Ein Fernzug alle halbe Stunde - bald
26.6.: Bundesregierung erwägt weitere Tunnel im Land

18.3.019: Bahn plant neue Trasse für Tempo 300



9.10.018: Schöne neue Bahn-Welt
- Bund treibt neues System für bessere Zuganschlüsse voran

zukunft-schiene.de: "Die Deutsche Bahn wird kaum politisch geführt & legt selbst fest, was sie gut findet" (Hans Leister, fairkehr-magazin.de 6/2012, S.32)
- "Schienengüterverkehr & Deutschland-Takt passen zusammen: Der Güterverkehr kann von Systemtrassen genauso profitieren wie der Personenverkehr von einem langfristig festgelegten Zielfahrplan im Takt."

deutschland-takt.de: "... Die Menschen fahren häufiger mit dem Zug: Wenn das Angebot stimmt. Die Politik muss jetzt die Weichen dafür stellen. Und zwar mit einer weit vorausschauenden Infrastrukturpolitik, die die netzweite Fahrplanoptimierung in den Mittelpunkt stellt und nicht Punkt zu Punkt-Bauvorhaben isoliert betrachtet. Der Schlüssel dazu heißt Deutschland-Takt...
Doppelt so viele Fahrgäste in zehn Jahren durch ein bundesweit vertaktetes und verknüpftes Angebot, mehr Effizienz bei Infrastrukturinvestitionen durch gezielten Netzausbau ..."
"Güter- und Personenverkehr gemeinsam planen"! (deutschland-takt.de: Schweizerische Eidgenossenschaft, Eidgenössisches Departement für Umwelt, Energie, Verkehr und Kommunikation, Bundesamt für Verkehr, "Berlin, 11.6.012")
deutschland-takt.de, Aktuelles:
"20.12.2012:
Die österreichische Verkehrsministerin Doris Bures (SPÖ) hat am 14.12.2012 einen Gesamtverkehrsplan für die Republik Österreich vorgestellt.
Das klare Ziel: Aufbau eines attraktiven ÖPNV mit einem landesweiten Taktfahrplan für alle Verkehrsmittel und Ausbau des Schienennetzes für den Taktfahrplan und für deutlich mehr Kapazität für den Schienengüterverkehr. Die Zahl der Zugfahrten im österreichischen Bahnnetz pro Tag soll von 7000 auf 9000 gesteigert werden.
Mit dem deutlich verbesserten öffentlichen Verkehr soll eine Senkung von Energieverbrauch und CO2-Emission erreicht werden. Vor der Erstellung des Gesamtverkehrsplans waren die Bürger befragt worden. Klares Ergebnis: 90% der Gesamtbevölkerung und auch 87% der Auto-Nutzer/innen waren für die Einrichtung eines landesweiten Taktfahrplans als Kern eines attraktiven öffentlichen Verkehrs!"
» weniger lesen ... also: » zurück