bild  
 
AGUS Markgräflerland e.V.
 
Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz e.V.
bild
Navigationszeile: Farbcode
Erklärung zum Farbcode der Navigationsbuttons
weiss
= Diverse Informationen aus aller Welt mit weiterführenden Links
orange
= Interaktiver Inhalt: Leser sind aufgefordert, uns Hinweise zu geben!!
blau
= Themenbezogene Landkarten ... Bitte eigene Hinweise hinzufügen!!
gelb
= Der Verein "AGUS Markgräflerland e.V."
rötlich
= Gäste, Freunde, Nachbarn, Gleichgesinnte.
grün
= Durch AGUS zusammengestellte und aufbereitete Informationen.
hellgrün
= AUFFORDERUNG: So bewirken sie Positives für sich und andere!
bild
bild
  Schriftgrösse: klein / normal / gross

AUSGEWÄHLTER ARTIKEL


Hochgeschwindigkeitszüge?
Für die "Reichen"? "Arme" fliegen "billig"?
Jedoch: "Klimaschutz"?

Studie: germanwatch.org: Emissionsminderungen durch Hochgeschwindigkeitszüge // Aber nur, wenn richtig gemacht! - Klimaschutz mit Hochgeschwindigkeitszügen - Eine Alternative zu Kurz- & Mittelstreckenflügen: "... Deutschland besitzt noch kein zusammenhängendes Hochgeschwindigkeitsnetz, sondern nur einzelne, isolierte Streckenabschnitte, auf denen schneller gefahren werden kann. Deshalb sind die erzielbaren Reisegeschwindigkeiten trotz der Neubaustrecken (NBS) gering. Diese Hochgeschwindigkeitsstrecken wurden ohne umfassenden Plan konzipiert, wie ihn etwa die Schweiz mit 'Bahn 2000' hat. Der Streckenneubau in Deutschland ist dagegen seit Jahrzehnten stets kapazitiv initiiert. 'Der Gedanke folgt präzise der alten Staatsbahn-Logik: Erst wenn sich das schlechte Produkt ungewöhnlich großer Nachfrage erfreut, belohnt die Bahn den Kunden mit einem besseren'... Hinzu kommt noch, dass gerade bei Neubaustrecken des Schienenpersonenfernverkehrs nicht der erwartete betriebliche Nutzen entscheidend für ihre Errichtung ist, sondern politische Abwägungen..."



9.3.014: zukunft-mobilitaet.net: Hochgeschwindigkeitszüge zerstören das europäische Bahnnetz:
- Paris-Brüssel-Amsterdam: "Der Thalys kostet 100 bis 200 % mehr wie der ehemalige Étoile du Nord, während er nur 25% schneller ist."
- Barcelona-Paris: "Im Jahr 2014 kostet eine Hin- & Rückfahrt (Normalpreis) zwischen Barcelona & Amsterdam mindestens 580 Euro. Vor der Einführung von Hochgeschwindigkeitsverbindungen waren es nur 270 Euro."
- "Eine Fahrt von Barcelona in die Schweiz oder Italien dauert heute länger als vor Einführung der Hochgeschwindigkeitsverbindungen. Hinzu kommt, dass sich die Fahrtkosten mehr als verdoppelt haben."
- "Hochgeschwindigkeitszüge sind nicht "nachhaltig"."
- "Mit dem Aufkommen von Hochgeschwindigkeitszügen & Billigfluggesellschaften wechseln Arme & Reiche einfach das Verkehrsmittel für Fernreisen."
- "Hochgeschwindigkeitszüge fördern den Luftverkehr" - kein Wunder bei den Bahnmanagern...
Originaltext: lowtechmagazine.com: High Speed Trains are Killing the European Railway Network
» weniger lesen ... also: » zurück