bild  
 
AGUS Markgräflerland e.V.
 
Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz e.V.
bild bild
bild
  Schriftgrösse: klein / normal / gross

"Der Bahnhof Müllheim kann (muss?) erhalten werden!"

Das "Mittelzentrum" Müllheim (mit Badenweiler!) braucht einen vollwertigen Bahnhof, nicht nur ein "Wartedach"!

-> Seite "NEUER BHF MÜLLHEIM"!

Bild
- Mehr zum Thema "Bahnhöfe" auf unserer Seite "BAHN (RTB usw.)"

11.6.014, LEUTKIRCH, ein Modell? Preis für Bürgerbahnhof
-> leutkircher-buergerbahnhof.de
» mehr lesen ...

12.3.016: "Barriere bleibt"
-> weg-mit-den-barrieren.de
» mehr lesen ...

Bahnhof Müllheim - in alter Tradition: Abriss?

Bild All die Jahre war von hier von "ca. 7.000 Fahrgästen täglich" die Rede, zuletzt (Herbst 2020) spricht Bürgermeister Löffler von "8.000" (abgesehen von "Corona") - bis 2030 soll in Deutschland & Baden-Württemberg die Anzahl der Ö- & SPNV-Nutzenden verdoppelt werden (damit endlich weniger Kfz fahren - Klimaschutz!)

Zum Fahrplanwechsel 12/013 kam wieder ein Baden-Kurier ins Markgräflerland! (Neue Relation München-Basel: Müllheim ab 6:15, MÜ an 11:00; ab 17:00, Mh 21:30! 25.4.013, badische-zeitung.de)
Außerdem hielt von April bis Oktober 014 während der Instandsetzung und Vollsperrung der Strecke um den Isteiner Klotz herum stündlich ein ICE bzw. EuroCity in Müllheim!!!
28.4.013, LESERBRIEF: ÖPNV-Konzept fehlt!

"Müllheim 21": In alter Tradition: Abriss?
1968: "Reste" der Synagoge (alemannia-judaica.de)
1970: Lokalbahn Müllheim - Badenweiler (de.wikipedia.org)
2010: Tenckhoff (badische-zeitung.de, Fotogalerie, 13.1.010)

2014: "Müllheim 21"? MEHR BAHNHOF STATT WENIGER! Der im Sommer 013 erfolgte Umbau am Bahnhof Emmendingen ist ein Negativ-Beispiel! Spätestens 2023 erreichen wir 9.000 NutzerInnen täglich: das ist mit der Antragstrassenplanung NICHT umsetzbar!

'Müllheim 21'? - Zukünftig nur noch Abfertigungsstation anstelle eines 'Reisezentrums' (Eigenbezeichnung der DB AG ...)? Was machen eigentlich 7,5 Mio.* Fahrgäste während der Bauzeit bei "zurückgebautem", sprich abgerissenem Bahnhof? (*durchschnittlich 7.000 Reisende x 365 Tage/Jahr" x 3 Jahre Bauzeit...) Während des Baus der Güterzugtrasse, '3. & 4 Gleis' Rheintalbahn? Müssen sie ungeschützt in Wind, Eis, Schnee, Regen & Sonne, Zugsog, -lärm & -fahrtwind stehen, während sie warten? - so wie in EMMENDINGEN während des dortigen Umbaus auf der Westseite der Gleise?
- Aus der Präambel zur Satzung des Bürger-Bündnis Bahn: Bewirtschafteter Vollbahnhof statt Abfertigungsstation!
» mehr lesen ...

DB-Planung: Die letzten Zentimeter verbraucht, beklemmende Enge überall: KUNDENFEINDLICH!

Bild Ein beklemmendes Gefühl der Enge wird überall zu spüren sein:
* Der Bereich vor dem Bahnhofsgebäude
* Die Aufenthaltshalle im Bahnhofsgebäude
* Die Bahnsteige (Gefahr bei durchfahrenden Zügen, speziell im Bereich der Rampen) - kein Raum, um auszuweichen!
* Die Bahnhofstoiletten (Behindertentoilettentür öffnet nach außen!)
* Die Busbahnsteige und die Busbuchten
* Die Fußgängerwege neben den hohen Lärmschutzwänden
* Die Fahrradabstellanlage
* Der Kiss-and-Ride-Bereich (zu wenig Plätze)
* Die Parkplatzanlage (enge Zufahrt) ...
Weitere Unannehmlichkeiten enden bei der gefühlten Kundenfeindlichkeit der Bahnplanung:
* Warum sollen wir immer Treppen steigen? Gleis 1 ist heute so angenehm! ("Hausbahnsteig"!)
* Keine Bahnsteigüberdachung
* Warum sollen wir mit dem Autos immer erst im Kreis und durch den Tunnel fahren, um zum grossen Parkplatz zu kommen?

Halten in Müllheim jemals wieder Fernzüge?

Bild 18.12.012: Brief von Bad Krozingens Bürgermeister Ekkerhard Meroth anlässlich der Wiederaufnahme des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) zwischen Freiburg & Mulhouse ("Blauwal"):
"Zwischen Freiburg & Basel leben rund 1/2 Million Menschen!" (→ download) : An dieser "Auslaufstrecke" des nationalen Schienenschnellverkehrs könnten wie auch andernorts wunderbar Fernschnellzüge an Bahnhöfen wie Müllheim & Bad Krozingen halten!
* badische-zeitung.de, 22.12.012: "Die Weichen für den Schienenverkehr neu stellen": Bericht vom "Fachgespräch Zukunft des regionalen SPNV" der GRÜNEN am 7.12.012 in Bad Krozingen
* 16.12.011, just vor einem Jahr..., badische-zeitung.de: "(Wir wollen) Auch nachts mit dem Zug nach Müllheim (kommen!)"- Was ist seitdem hierfür geschehen? Es fehlen jährlich über 40 Mio. Euro Regionalisierungsmittel, weil sie in das Projekt "Stuttgart 21" fliessen!

"Bahnhof ade"? '"Abfertigungsstation"? "Bahnsteigwartedach"? "Reisezentrum"?
Ein weiteres Mittelzentrumsmerkmal weniger!

Bild Natürlich ist ein bewirtschafteter Vollbahnhof kein festes Mittelzentrum-Kriterium.
Eine von den Nutzer_Innen als komfortabel, bequem & sicher eingestufte & erlebte Verkehrsinfrastruktur schon!
Müllheim läuft Gefahr, durch unglückliches taktisches Handeln ein wesentliches Merkmal eines Mittelzentrums leichtfertig aus der Hand zu geben. Die kurzfristigen Effekte werden beschränkt bleiben, aber längerfristig wird sich die Degradierung des Bahnhofs von Müllheim zum - "gefühlt" - einfachen "Haltepunkt" als gravierend herausstellen. Hoffentlich realisieren die Verantwortlichen in Müllheim noch in letzter Sekunde, was sie da aufs Spiel setzen.

Was kommt mit & nach dem Ausbau der RTB?

Bild

Etwas Großzügiges, Modernes wie im vergleichbar großen Donaueschingen? ->

Bild

<- oder modern-klotzige DB-"08/15"-Architektur wie im auch nicht viel kleineren Denzlingen?

Bild

Denzlingen: "Durch diese hohle Gasse muss er kommen"?

(Wilhelm Tells Monolog in Friedrich Schillers gleichnamigen Drama) ->

Bild

<- Schon bei Tag nicht vertrauenserweckend: Bei Nacht? (Denzlingen)

Bild

- Kann die charmant klassisch-schöne & bewährte Bahnsteigüberdachung auf Bahnsteig Gleise 2/5 erhalten werden? ->
- Sie könnte als Erinnerung & Zeitzeugin dienen, z. B. als Witterungsschutz am künftigen Busbahnhof oder in der Stadt aufgebaut werden - als "Markt-/Boulehalle" z. B., auf dem "Viehmarkt"? - Auf einem Schul-/Pausenhof?

"Neuralgische Punkte am Bahnhof"?

8.6.012, HERBOLZHEIM: Neuralgische Punkte um den Bahnhof in Augenschein genommen