bild AGUS Markgräflerland e.V. bild Wir im Bild
Bookmark and Share Flattr this
Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz e.V. Schriftgrösse: klein / normal / gross

Wandel? Krise? Katastrophe? Folgen, MaĂźnahmen?
Anpassung! - 'Transformation'!

'Systemwandel statt Klimawandel'!

-> Film 'Beyond the red lines'!

* climateactiontracker.org
* climateanalytics.org
* co2online.de
* gofossilfree.org
* klimaretter.info
* neutral.com
* sustainalytics.com

28.11.015: 'klima-bewegt-uns-alle.de'?
-> globalclimatemarch.org

> Energiewende!

grist.org: Check out some of the prettiest (and most depressing) climate change data:

Bild commons.wikimedia.org, Cactus26, 'MassBalanceSilvrettaGlacier'18.11.015, future.arte.tv: Wenn das Klima kippt
3.12, spiegel.de: Der Klimawandel - endlich verständlich

* de.wikipedia.org: Globale Erwärmung

* climaterealityproject.org
* germanwatch.org: Ăśber den Weltklimarat IPCC

* offsetcarbonfootprint.org: '101 Tips to Reduce Your Carbon Footprint'

* skepticalscience.com: 97 WissenschaftlerInnen & Ihre Statements zu Klimakrise bzw. Anthropozän

* mcc-berlin.net: Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC)

Juni 2014, Mike Hulme, neues Buch: Streitfall Klimawandel? - 'Klima retten schwer gemacht'

* atmosphere.mpg.de: 'Das Klimainformationsprojekt für Schule & Bevölkerung'
* deutscheklimafinanzierung.de: 'Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinazierung'
* gletscherarchiv.de
* ipcc14.de: Weltklimabericht 2014
* klimadiskurs-nrw.de
* klimaretter.info
* klimaschutz-netz.de
* verein-klimawissen.de
* 'Klimafreunde LĂ–RRACH': 'Klimafreundliche Familien'
* neuenburg.de: Klimaschutz
* ('Arbeitskreis') klimaschutz-staufen.de

Bereits 2006: 'Stern'-Report zu den wirtschaftlichen Folgen der Klimaerwärmung -> Anthropozän)

7.-18.11.016, #marrakesch #marokko:
UN-Klimakonferenz: #cop22 #cmp12

-> cop22.ma
19.11.: Unterwegs mit Barbara Hendricks in Marokko
18.11., Ende der Klimakonferenz: arme Länder wollen Kohle-Ausstieg
5.11.: Die GroKo & der Klimaschutz
4.: Planlos nach Marrakesch?
3.: UNO-Klimaschutzbericht: 'Wir sind auf einem ganz schlechten Pfad'
1.: de.nachrichten.yahoo.com: Hendricks wirft CDU/CSU 'Blockadehaltung' bei Klimaschutzplan vor
28.10.: Deutschland ringt um nationalen Klimaplan 2050

30.11 bis 11.12.015, PARIS: #COP 21, #CMP 11!

Bild (Foto: die-klima-allianz.de)Das ist es - Packt sie am Geldbeutel!
'Divestment'? - als Strategie gegen den Klimawandel

9.2.016, Umweltministerin Hendricks zu Gast in GUTACH: Klimaschutz als oberstes Gebot

9.12.015, Rolf Disch: Paris redet, Freiburg handelt

-> 'Slow-Food'-Appell: Wir dĂĽrfen das Klima nicht aufessen!

-> badische-zeitung.de/klima-2015
--> deutschlandfunk.de/klimagipfel
29.11.: 'Es gibt keinen Planeten B'
2015, NEUE BĂśCHER:
3.11., Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber ĂĽber die fatale Dreiecksbeziehung zwischen Klima, Mensch & Kohlenstoff, randomhouse.de: SELBSTVERBRENNUNG
31.8., Kathrin Hartmann, wie Politik & Wirtschaft das Klima anheizen, Natur vernichten & Armut produzieren, randomhouse.de: AUS KONTROLLIERTEM RAUBBAU

13.12.: Jetzt braucht es eine Energiewende im WeltmaĂźstab

- MeisterstĂĽck des fabelhaften Monsieur Fabius
12.12.: Staaten einigen sich auf Weltklimavertrag
11.12.: UN-Klimakonferenz wird verlängert
3.12., Wirkungen von Luftreinhaltung: Die RĂĽckkehr der Wiesenvielfalt
-> era.rothamsted.ac.uk: Park Grass Experiment
--> rothamsted.ac.uk: Classical Experiments
2.12., BELGIEN: kommt ohne Ziele nach Paris - & wird zum 'Fossil des Tages'...
30.10.: Letzte Chance fĂĽr den Klimaschutz?
6.10.: Warum Deutschland den Klimawandel verschläft
Reihe: Branchen im Klimawandel: Klimaschutz - wer zahlt und wer profitiert?

31.10: Zwei-Grad-Ziel wird verfehlt
28.10., BADEN-WĂśRTTEMBERG: Koalition richtet Blick auf KlimaflĂĽchtlinge
- 22.10.: Umweltverbände fordern harte Maßnahmen nach der Landtagswahl
- 'Es geht voran - aber langsam'
19.10.: Zumindest eine Selbstverpflichtung haben sich viele abgerungen
20.10., BAD KROZINGEN: Die Klima-Ideen der BĂĽrger
5.9.: Klimaverhandlungen im Schneckentempo

-> cop21.gouv.fr/en
--> roadtoparis.info
---> die-klima-allianz.de: COP21
----> klimadiplomatie.de
----->de.wikipedia.org

1.-13.12.014, LIMA, PERU: #COP20, #CMP10!

Bild unfccc.int: Momentum for Change: DU bist Teil der Lösung!


15.12.: Mini-Konsens gegen den Klimawandel // Die Welt bleibt zweigeteilt // "Erstmals ein Abkommen, das alle Staaten einbindet"
deutschlandfunk.de, deutschlandradiokultur.de,
4.12., der Vizechef der Welt-Wetter-Organisation:Keine Pause bei der Erderwärmung
28.11.: Gletscherschwund in Peru: ... ein Viertel davon ist seit 1970 bereits geschmolzen...
30.11.: Wetterextreme im Treibhaus Erde // 'There is no Planet B': Kriegt die Welt doch noch die Kurve?
27.11.: Extremwetterereignisse: Besserer Schutz tut not
24.11.: 'Wenn wir so weitermachen, ist das Ende programmiert' // Rimini-Protokoll: Die Erfahrung einer nie endenden Hitze // rimini-protokoll.de
3.11.: 'Wir haben keine Entschuldigung mehr'
» mehr lesen ...

11.11.013, 19. UN-Klimakonferenz in Warschau/COP 19:
Klimaschutz wird immer teurer!

Bild ... je länger wir warten: dradio.de zu einer neuen Studie der UNEP (de.wikipedia.org: Umweltprogramm der Vereinten Nationen, 5.11.013):
"... egal, welches Szenario man nimmt, es entsteht auf jeden Fall eine LĂĽcke...
... Die bisherigen Zusagen reichen nicht aus, um das Ziel zu erreichen, bis 2020 die globalen Treibhausemmissionen auf 44 Gigatonnen CO2-Ă„quivalent zurĂĽckzufĂĽhren ..." (bzw. das '2-Grad-Ziel' zu erreichen)
"KEINE TECHNISCHE, SONDERN EINE POLITISCHE FRAGE!"
6.11.: Weltwetterorganisation/ wmo.int: 'Greenhouse Gas Concentrations in Atmosphere Reach New Record' ( 'Treibhausgaskonzentrationen in der Atmospäre erreichen neue Rekordwerte' (de.wikipedia.org: Weltorganisation für Meteorologie) // 24.11.2010, 'the same procedure as every year'? - orf.at: Neuer Rekordstand bei Ausstoß von Treibhausgasen
» mehr lesen ...

Klimakrise? - UN-Klimakonferenz: Kyoto.2?

Bild Ein erschreckender Trend! (germanwatch.de, "Weitblick" 5/2012)8.12.012: 'EU ist peinlich' (Einigt sich erst auf der Konferenz & nach Tagen auf gemeinsame Linie - ihr 'Ziel' 20% Reduktion CO2 ist bereits fast erreicht) - 'USA warten ab & blockieren anstelle eigener Vorschläge' - 'Bei Meeresspiegelhöhe +10 cm verlieren Philippinen 50 % ihrer Fläche' - 'Entwicklungsländer, v. A. kleine Inselstaaten sind enttäuscht' - 'Scheitern liegt in der Luft': dradio.de/aodflash (Nachhören: 8.12.012, 8min, 11sec., 12:13uhr)
- 18:00: zeit.de: 'Mini-Kompromiss - Verlängerung Kyoto-Protokoll - Längst nicht alle machen mit ' - '... Die Teilnehmerländer sind nur für 15 % der weltweiten Emissionen verantwortlich. ...': dradio.de/nachrichten, 19:00
twitter.com/search: #DOHA

2.12.012, spiegel.de: Droht die Erderwärmung um fünf Grad?, mit interaktiver Grafik

28.11.: Letzte Gelegenheit
* Themenschwerpunkt Deutschlandfunk: DOHA 2012
* Portal dazu von oxfam.de
* Ein paar Kurven von der World Meteorological Organization (WeltWetterorganisation der UN): wmo.int: '2012: Rekordeisschmelze in der Arktis, vielfache Extreme und hohe Temperaturen'
28.11.012: welt.de: Wenn Permafrostböden tauen, droht der Klima-Gau
29.11.: Überflutung von unten - Steigende Meeresspiegel treiben küstennahe Grundwässer empor
-> Salzwasserintrusion
» mehr lesen ...

15.10.016: Begrenzung von FKW! - Ab 2019?

- Wie ernst ist es uns mit der Bekämpfung der Erderwärmung?
14.10., Kohlendioxid-Verpressung usw.: Forscher warnen vor 'hochgradig spekulativer Technologie':
'... Es ist bereits zu spät, um eine globale Erwärmung von 2 Grad Celsius noch zu vermeiden ...'
- Konferenz in Ruanda einigt sich auf Begrenzung von FKW
25.7: Indien bremst beim Klimaschutz: '... aus finanziellen GrĂĽnden ...'
23.8., OZONFORSCHUNG vor 30 Jahren: 'Damit haben wir eine Katastrophe vermieden'
-> Fluorchlorkohlenwasserstoffe ('FCKW')!

Klima? 'Krieg & Frieden'!

Bild -> UNSWELT & RESSOURCEN > ERNEUERBARE Energien stärken den Weltfrieden - der Klimawandel bedroht ihn!

14.10.015, neues Sachbuch, Timothy Snyder? - zieht eine Linie vom Holocaust zu den politischen Folgen des Klimawandels,
chbeck.de: Black Earth - Der Holocaust und warum er sich wiederholen kann

-> Stockholm International Peace Research Institute, sipri.org
» mehr lesen ...

* BUCH: Tim Flannery,
fischerverlage.de: Die Klimawende - Wie wir mit neuen Technologien unsere Atmosphäre retten: ?

2017,
27.4., BAD KROZINGEN: Beim Klimaschutz mehr Gas geben
6.4., PFLANZEN: betreiben mehr Photosynthese als vor 200 Jahren
21.3.: Wetter-Extreme auch in diesem Jahr?!
-> klimawandel-bekaempfen.dgvn.de
--> WELTORGANISATION FĂśR METEOROLOGIE,
public.wmo.int: Climate breaks multiple records in 2016, with global impacts
('Klima bricht [auch] 2016 mehrere Rekorde, mit globalen Auswirkungen')

24.3.: Arktis-Eis schmilzt in Rekordtempo
23.3., EU-ABFALL, -CHEMIE & -KLIMA: Die Umweltkosten werden ignoriert
21.3., ANTARKTIS & ARKTIS:
Ausgelaugt durch Hitzewellen & Temperatur-Rekorde
23.2.: Eichen & Fichten wird's zu warm
19.3., Smog in der Stadt? - Atemberaubende Luftverschmutzung!
9.2.: Der Klimawandel setzt dem Auerhuhn zu
26.1.: Viele Fische ziehen immer weiter in den Norden

2016,
29.12.: Klimawandel wirkt sich auf das Great Barrier Reef aus
- Zeit fĂĽr einen Plan B
23.12.: Klimawandel lässt Rentiere schrumpfen
16.12.: Der Klimawandel ist in den Wäldern angekommen
7.11., DEUTSCHLAND: Neuer Bericht rät zu verstärkten Anpassungsmaßnahmen
4.11.: Jeder New-York-Fluggast lässt drei Quadratmeter Arktis-Meereis schmelzen:
'... Manchmal bin ich nicht so sicher, ob irgendetwas ĂĽberhaupt hilfreich ist, um unseren Politikern zu zeigen, wie ernst die Lage eigentlich ist. ...'
3.11., GRĂ–NLAND: [Auch] Das Eis im Nordosten wird dĂĽnner
28.10.: Der Mittelmeer-Raum in der Zwei-Grad-Welt
4.10.: Weniger weiĂźe Winter
- Meteorologe: 'Noch 30 bis 40 Jahre Skifahren auf dem Feldberg'
7.8., ARKTIS/PERMAFROST: Auf dĂĽnnem Eis
16.6., NORWEGEN: Eifrig beim Klimaschutz
» mehr lesen ...

Des? - Koscht' öpp's!

20.7.016: 'Starke Zunahme der Schäden'
19.7.: Wie der Klimawandel die Produktivität mindert
12.11.015, dw.com: Klimawandel gefährdet Finanzmärkte
23.5.013, Bundeszentrale fĂĽr politische Bildung,
bpb.de: Kosten des Klimawandels
» mehr lesen ...

Globaler Klimawandel? Immer schnellerer Anstieg des Meeresspiegels!

Bild Quelle: http://planetearth.nerc.ac.uk/news/story.aspx?id=293Die Höhe des Meeresspiegels war immer schon erheblichen Schwankungen unterworfen, die natürlich immer mit dem Weltklima im direkten Zusammenhang hingen. Je kälter, desto mehr Eis auf den Kontinenten, desto weniger Wasser im Meer also niedriger Meeresspiegel. Selbst in den letzten 2000 Jahren gab es erhebliche Schwankungen, doch seit ca. dem Jahr 1850 steigt der Meeresspiegel erheblich schneller, als aus der Erdgeschichtlichen Historie herzuleiten gewesen wäre. Dies kann nur mit dem rasanten Klimawandel erklärt werden!

FrĂĽhjahr 014, Historisch, Unumkehrbar:
Westantarktischer Eisschild zerfällt!

-> scilogs.de

April 014, neuer Bericht Weltklimarat: Klimawandel betrifft ALLE - IMMER TEURER & GEFĂ„HRLICHER!
- > deutschlandfunk.de: Emissionen steigen weiter an:
...der Vorsitzende des Weltklimarates, Rajendra Pachauri...: "Dieser Bericht zeigt sehr klar, dass der Hochgeschwindigkeitszug zur Abmilderung des Klimawandels sehr bald den Bahnhof verlassen MUSS, & zwar MIT DER GESAMTEN GLOBALEN GESELLSCHAFT an Bord. Wenn wir den weltweiten Temperaturanstieg auf weniger als 2 Grad begrenzen wollen, ist das die Botschaft dieses Berichts."

Hitze? Arktis (& Antarktis!) immer weniger eiskalt!

19.9.012:
"Die Eisdecke der Arktis ist in diesem Jahr stärker abgeschmolzen als jemals zuvor. Die Frage ist nicht mehr: "Werden wir eine eisfreie Arktis zu sehen bekommen?", sondern: "Wie bald werden wir das sehen?" (Bis 2030? Noch dieses Jahrzehnt?!)
Ein Debattenbeitrag von Kevin McKinney & Neven Acropolis (klimaretter.info)
Deutschlandfunk, "Umwelt & Verbraucher", 15.9.012: Das arktische Meereis schrumpft auf Rekordminimum (dradio.de)
* de.wikipedia.org: Folgen der globalen Erwärmung in der Arktis // Folgen der globalen Erwärmung in der Antarktis

Wir leben im Klimawandel!

Bild Das Alfred-Wegner-Institut fĂĽr Polar- und Meeresforschung warnt:
In gerade einmal 200 Jahren hat der Mensch den CO2-Gehalt der Atmosphäre um 100 ppm (Teile pro Million) gesteigert. Diese Menge entspricht der Erhöhung bei einem Übergang von einer Eiszeit zu einer Warmzeit, der in der Natur allerdings mehrere tausend Jahre braucht. Inzwischen ist der CO2-Gehalt der Atmosphäre so hoch, wie er seit mehreren Millionen Jahren nicht mehr gewesen ist. Und der Ausstoß der letzten Jahre war höher, als es der Weltklimarat IPCC in den schlimmsten Szenarien seines letzten Berichtes angenommen hatte.

Wieviel CO2 erzeugt ein PrivatbĂĽrger im Jahr?

Bild

  • Ein erwachsener Mensch atmet im Jahre ca. 350 kg CO2 aus. Dieses ist der Mittelwert aus Ruhephasen und Phasen körperlicher Anstrengung.  
  • Der durchschnittliche Stromverbrauch pro Kopf beträgt ca. 1200 kWh pro Jahr. Das fĂĽhrt bei einer Stromerzeugung aus fossilen Rohstoffen zu einer Produktionsmenge von 720 kg CO2. →STRATEGIE: STROM AUS REGENERATIVER ENERGIEGEWINNUNG!  
  • Ein PKW, der 10'000 km im Jahr gefahren wird und 5 Liter Diesel pro 100 km verbraucht, emmitiert im Jahr ca. 1250 kg CO2. Aber die meisten PKW haben eine höhere km-Leistung und auch einen höheren Verbrauch! →STRATEGIE: WENIGER AUTO - MEHR Ă–PNV!  
  • Ein mit Heizöl geheiztes Haus verbraucht ca. 2500 Liter Heizöl im Jahr. Dabei werden ca. 6250 kg CO2 im Jahr produziert. Wenn in dem Haus im Durchschnitt 2.5 Personen leben, ergiebt sich daraus eine pro-Kopf-Anteil von 2500 kg CO2. →STRATEGIE: MEHR ISOLIERUNG; ALTERNATIVE HEIZTECHNOLOGIE!  
Dass sind nur einige exemplarische CO2-Quellen im privaten Umfeld. FĂĽr eine pro-Kopf-Gesamtbilanz mĂĽssen noch die Anteile aus der gewerblichen Produktion (Lebensmittel- und Industrieproduktion) hinzu addiert werden.

'Anpassung'?!

-> Baden-WĂĽrttemberg:
12.5.015, 'Staatsministerium', stm.baden-wuerttemberg.de: Strategie zur Anpassung an den Klimawandel zur Anhörung freigegeben
--> beteiligungsportal.baden-wuerttemberg.de
- Wie dem Klimawandel begegnen? Land erarbeitet Strategien
- 'Landesanstalt fĂĽr Umweltschutz Baden-WĂĽrttemberg',
lubw.baden-wuerttemberg.de: Klimawandel & Anpassung
- umweltbundesamt.de: Bundesland Baden-WĂĽrttemberg