bild  
 
AGUS Markgräflerland e.V.
 
Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz e.V.
bild
Navigationszeile: Farbcode
Erklärung zum Farbcode der Navigationsbuttons
weiss
= Diverse Informationen aus aller Welt mit weiterführenden Links
orange
= Interaktiver Inhalt: Leser sind aufgefordert, uns Hinweise zu geben!!
blau
= Themenbezogene Landkarten ... Bitte eigene Hinweise hinzufügen!!
gelb
= Der Verein "AGUS Markgräflerland e.V."
rötlich
= Gäste, Freunde, Nachbarn, Gleichgesinnte.
grün
= Durch AGUS zusammengestellte und aufbereitete Informationen.
hellgrün
= AUFFORDERUNG: So bewirken sie Positives für sich und andere!
bild
bild
  Schriftgrösse: klein / normal / gross

KLIMA-Mitigation: Schutzmaßnahmen gegen die bereits eingetretenen Folgen des Klimawandels.

Die Natur schlägt zurück!

... und die Menscheit kann gegen die aktuell wirkenden Ursachen nichts mehr unternehmen, denn die Ursachen wirkten bereits in der Vergangenheit und beeinflussten wesentliche Regelmechanismen für die Entwicklung des Wetters über längere Zeiträume. Der Klima-Wandel ist daher ein Fakt.

Alles was wir noch tun können, ist, durch geeignete Schutzmaßnahmen die Folgen abzumildern.

JEDOCH:
Gibt es ausreichende und ausgearbeitete Pläne für Schutzmaßnahmen?
Wurden identifizierte Schutzmaßnahmen auch zeitnah verwirklicht?

Starkregen → Überflutungen, Hangrutsche

Viele Schutzmaßnahmen sind bekannt und haben sich bereits in der Praxis bewährt. Aber aus Kostengründen werden oftmals die möglichen Maßnahmen nicht in ausreichender Menge implementiert.
  • Renaturierung von Flußläufen statt Bach- und Flußbegradigungen  
  • Einrichtung von Überflutungsflächen statt Versiegelung der Erdoberfläche durch Verkehrsflächen oder Gebäude. Verminderung des Flächenverbrauchs.  
  • Regenwasser-Rückhaltebecken, Retentionsbecken; Flachdächer mit Retentionseigenschaften einbauen (statt Kieslandschaft)  
Weitere Informationen zu den Themen Wassermanagement und Hochwasserschutz können auch aus der Karte "Wasser" abgeleitet werden.
Zudem zeigt die Karte "Flächennutzung", wie der Verbrauch der Erdoberfläche fortschreitet.
Weitere Links bei uns. z.B.:
* Wasser
* Flächennutzung



Trockenheitsperioden & Dauertrockenheit → Waldsterben, Verluste in der Landwirtschaft, Probleme mit der Trinkwasserversorgung

Bild Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Quelle: Deutsche Welle
  • Verstetigung des Wasserflusses in Bächen und Flüssen durch Einrichtung von (künstlichen) Seen im Gewässerlauf  
  • (zusätzliche!) Stauseen, Badeseen, Biotop-Seen, Zisternen  
  • Anpassung der Wald-Vegetation durch Pflanzung trockenresistenter Baumarten  
  • Landwirtschaft: Wechsel zu trockenresistenten Getreidesorten  
Nachhaltige Probleme der Trinkwasserversorgung sind im Rheintal nicht zu erwarten, denn der tief im Boden liegende Oberrhein-Aquifer sichert den Zugang zu Trinkwasser für mehrere Generationen.

Unerträgliche Hitze, unerträgliche Schwüle → Soziale Spannungen, menschliche Fehlleistungen

  • Schattenspendende Bäume  
  • Laubengänge über Geh- und Radwege = freistehende, mit Rankengewächsen bewachsene Arkaden  
  • Begrünte Dächer mit Kühlung durch Wasserverdunstung  
  • Klimaanlagen in öffentlichen Gebäuden, Kitas, Kindergärten, Schulen  
  • Klimaanlagen im ÖPNV: auch in Bussen und auch in Wartehäuschen  
Während Klimaanlagen objektiv notwendig sind, um die mentale Leistungsfähigkeit der Menschen trotz extremer klimatischer Bedingungen auf einem hohem Niveau zu halten, so potentiell klimaschädlich ist der Einsatz der Klimaanlagen, insbesondere wenn die für deren Betrieb notwendige Energiebereitstellung nicht klimaneutral erfolgen sollte.