bild  
 
AGUS Markgräflerland e.V.
 
Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz e.V.
bild bild
Wir im Bild   Flattr this
  Schriftgrösse: klein / normal / gross

Bitte: Attraktiv, barrierefrei, preiswert, sicher & zuverl├Ąssig!

"A developed country is not a place where the poor have cars. It's where the rich use public transportation"
(Gustavo Petro, Bürgermeister von Bogotá, 2012)
"Entwicklung ist nicht, dass Arme Autos haben, sondern, dass Reiche den ├ľPNV benutzen"
-> zukunft-mobilitaet.net

AUSGEWÄHLTER ARTIKEL


29.7.011(!): AGUS-Vorschlag (Re)organisation ├ľPNV-Busverkehr Raum M├╝llheim

Bild Die Grundidee ist einfach, aber sehr umfassend & weitreichend & l├Ąsst sich in einem Satz zusammenfassen:
Die AGUS favorisiert die Umstellung der Buslinien tags├╝ber grunds├Ątzlich auf einen untereinander abgestimmten & auf die Z├╝ge der Bahn ausgerichteten, zumindest st├╝ndlichen Taktverkehr.
Dabei ist es aus ├Âkonomischen Gr├╝nden von Vorteil, wenn die Fahrzeit in einer Richtung der Verbindung bei 20 bis 25 Minuten bzw. 50 Minuten liegt, um so kurze Wende- & Wartezeiten zu haben, aber auch gleichzeitig ausreichend Fahrzeitreserven zu besitzen.

Konkret bedeutet dies f├╝r die:
* Ringlinie Nord (261, Will):

Aufsplittung der Linie (zumindest gedankliche, nicht unbedingt physikalische) in die Abschnitte (Bedarf jeweils 1 Bus):
M├╝llheim Stadt - Heitersheim Bahnhof
Heitersheim Bahnhof - Sulzburg
Sulzburg - M├╝llheim Bahnhof

******************
Ringlinie S├╝d (264,Will):

Straffung der Linienf├╝hrung, um einen Umlauf in ca. 50 Minuten zu erzielen. Inwieweit dabei die Zuganbindung am Bahnhof M├╝llheim oder am Bahnhof Schliengen erfolgt, ist noch abzukl├Ąren. Bedarf: pro Richtung 1 Bus

*****************
Linie nach Badenweiler: (111, SWEG):

Es erscheint aus unserer Sicht eine «Schleifenl├Âsung» m├Âglich, n├Ąmlich in ca. 50 Minuten einen Umlauf M├╝llheim Bahnhof - Stadt - Niederweiler - Oberweiler - Badenweiler Ort - Niederweiler (ohne Oberweiler) - M├╝llheim Stadt - Bahnhof (bzw. in der Gegenrichtung) einzurichten. Es ergibt sich somit die Option: M├╝llheim Bf ab .25 als Abbringer des Zuges aus Basel (.21) direkt nach Badenweiler und ├╝ber Oberweiler und die Stadt zum Bahnhof M├╝llheim an .15 als Zubringer auf den Zug nach Freiburg (.23).

M├╝llheim ab .40 als Abbringer des Zuges aus Freiburg(.34) ├╝ber Oberweiler nach Badenweiler und direkt ├╝ber die Stadt zur├╝ck zum Bahnhof M├╝llheim an .30 als Zubringer zum Zug nach Basel (.35).

Zwischen Niederweiler, der Stadt und dem Bahnhof w├╝rden so 2 Verbindungen pro Stunde beim Einsatz von 2 Bussen angeboten werden.

Zwar nicht zu allen, aber den meisten Stunden des Tages fahren in etwa zur vollen Stunde weitere Z├╝ge ab dem Bahnhof M├╝llheim. Werden auch diese Z├╝ge bedarfsgerecht ├╝ber die Linie 111 angebunden, dann lassen sich beide Schleifen jeweils zu einem Halbstundentakt verdichten. Somit w├╝rde die Stadt im 15 - Minuten - Takt an den Bahnhof angebunden und generell das ├ťbergangsproblem am Bahnhof M├╝llheim zwischen Bus und Bahn sich entscheidend entzerren und verbessern. Dies wird als die «gro├če L├Âsung» bezeichnet und von der AGUS sehr bef├╝rwortet. Notwendig dazu: 4 Busse.

****************
Linie nach Neuenburg (110, SWEG):

Ebenfalls ein auf die Z├╝ge abgestimmter Taktverkehr. Details dazu sind noch festzulegen. Insbesondere wird gew├╝nscht, dass der Neuenburger Stadtbus ├╝ber Steinenstadt hinaus nach Schliengen/Bad Bellingen verkehrt und ├╝ber Gri├čheim hinaus nach Heitersheim durchgebunden wird. Bedarf:2-3 Busse.

*************
Linie nach Kandern (264 Will; 4 SWEG)

eine st├╝ndliche Anbindung von Kandern an den Raum Badenweiler/ M├╝llheim/Neuenburg wird ebenfalls gew├╝nscht. Auch hier sind Details noch abzukl├Ąren. Bedarf: 1-2 Busse.

**************
Es geht zwar ├╝ber die Zielsetzung des «Runden Tisches» hinaus, aber es soll hiermit dennoch erw├Ąhnt werden, auch f├╝r weitere Buslinien im Markgr├Ąfler Land wird ein Taktsystem favorisiert:

**************
Bad Krozingen - Hartheim,

Bad Krozingen - Ehrenkirchen,

Bad Krozingen - Tunsel - Eschbach - Heitersheim,

neu Heitersheim - Staufen und neu Staufen - Ehrenkirchen,

Staufen - Sulzburg

Ortsverkehr M├╝nstertal

****************
Die AGUS w├╝nscht eine schnellstm├Âgliche Umsetzung der Taktverkehre zumindest auf den beiden Ringlinien 261 und 264 und der Linie 111 nach Badenweiler, vielleicht sogar noch zum Jahresfahrplan 2012. Dies w├╝rde zu einem deutlichen Qualit├Ątssprung im ├ľPNV im Raum M├╝llheim f├╝hren. Die AGUS ist sich dabei bewusst, dass zwar nicht unbedingt mehr Busse als bisher gebraucht werden, aber eine deutliche Ausweitung der zu fahrenden Buskilometer erforderlich ist, die es - auch unter Beteiligung des Verkehrsverbundes - zu finanzieren gilt. Zudem sind im Sch├╝lerverkehr, im Morgen- und Abendverkehr und beim Wochenendverkehr noch zus├Ątzliche ├ťberlegungen anzustellen.

Mit freundlichen Gr├╝├čen,
Detlef Schulz Tavares
» weniger lesen ... also: » zurück