bild  
 
AGUS Markgräflerland e.V.
 
Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz e.V.
bild bild
Wir im Bild   Flattr this
  Schriftgrösse: klein / normal / gross

- Nur noch MIT der Natur, nicht gegen sie oder auf ihre Kosten!

-> bei uns z. B.
* "BĂ–DEN"
* "FLĂ„CHENNUTZUNG"
* "LANDSCHAFTsschutz"
* "Stadtentwicklung"

* c2c-ev.de!
** c2c-kongress.de
* think-earth.org!
- Wanderausstellung & Initiative zum zeitgenössischen Bauen mit Lehm (& z. B. Stroh)!

16.1.018: BaulĂĽcken schlieĂźen, Brachen bebauen
1.2.: Wohin mit dem Aushub der Baugruben?

















SAND: "DIE NEUE UMWELTZEITBOMBE"!

magazin.spiegel.de: Die Strandräuber

2018,
31.8.: Trade of coastal sand is damaging wildlife of poorer nations
("Der Handel mit Küsten-Sand schädigt die Tierwelt ärmerer Nationen")
23.2.: Deutschland geht der Sand aus

20.11.016: Alternativen fĂĽr eine endliche Ressource
17.11.: Bakterien sollen Strände vor Erosion schützen
16.4., SINGAPUR: ... frisst Sand

28.5.013/31.5.016, arte.tv: Sand, die neue Umweltzeitbombe: "Sand ist heutzutage Bestandteil zahlreicher Alltagsprodukte, häufiger noch als Erdöl. Wir finden Sand in Nahrungsmitteln, Kosmetika, Putzmitteln, aber auch in elektronischen Produkten wie Computern, Handys & Kreditkarten. Der größte Sandbedarf entsteht jedoch durch den weltweiten Bauboom aufgrund des Bevölkerungswachstums & der wirtschaftlichen Entwicklung in den Schwellenländern. STAHLBETON besteht zu 1/3 aus Zement & zu 2/3 aus Sand. Angesichts dieses Bedarfs wurde Sand in den letzten Jahren zu einer Ressource von entscheidender Bedeutung. WÜSTENSAND ist NICHT zur Betonverarbeitung geeignet. Deshalb haben Baukonzerne bislang Sand aus Flussbetten oder Kiesgruben abgebaut. VORRAT GEHT ... ZUR NEIGE & so hat die Bauwirtschaft den MEERESBODEN INS VISIER genommen - ÖKOLOGISCHE ZEITBOMBE. ... verheerende Wertschöpfungskette ... beispiellose menschliche, soziale & ökologische Katastrophe ..."
» mehr lesen ...